Institut für MathematikHome > Für Studierende > Bachelorstudien

  English  |  Kontakt  |  Druck  |  Suchen  

FÜR SCHÜLERiNNEN
INSTITUT
VERANSTALTUNGEN
FÜR STUDIERENDE
STUDIENANFÄNGER
BACHELORSTUDIUM
MASTERSTUDIUM
LEHRDIPLOM
NEBENFACH
MODULE
PRÜFUNGEN
MASTERARBEITEN
STUDIENBERATUNG
FAQ
FACHVEREIN
AUSTAUSCHSTUDIUM
PDFs & LINKS
COMPUTERZUGANG
FÜR DOKTORANDiNNEN




Bachelorstudiengang

Der Bachelorstudiengang vermittelt den Studierenden solides Grundlagenwissen in Mathematik und die Fähigkeit zu methodisch-wissenschaftlichem Denken. Der Abschluss ist der "Bachelor of Science in Mathematik" (BSc). Um den Bachelorgrad zu erlangen sind 180 Kreditpunkte (siehe Module) erforderlich. Die Richtstudienzeit für das Bachelorstudium beträgt sechs Semester.

Der Bachelorabschluss ist weniger im Sinne einer Berufsqualifikation zu verstehen; eine spezifische Nachfrage nach einem Bachelor in Mathematik von Seiten der Wirtschaft ist bislang nicht vorhanden. Er ist vielmehr als Brücke ins Masterstudium gedacht oder dient als Mobilitätsscharnier zum Einstieg in Master-Programme an anderen Universitäten oder anderen Fachrichtungen.

--> Master of Science in Mathematics

 

Das Bachelorstudium in Mathematik gibt es in drei Varianten:

 

- Als Monofach: Nur Mathematik, kein Nebenfach

 

- Mit Nebenfach 30: Im Hauptfach Mathematik werden 150 ECTS gemacht, im Nebenfach 30.

 

- Mit Nebenfach 60: Im Hauptfach Mathematik werden 120 ECTS gemacht, im Nebenfach 60.

 

Das Nebenfach ist frei wählbar innerhalb derjenigen Fächer der Universität Zürich, die ein Nebenfach im Umfang von 30 oder 60 Kreditpunkten anbieten. Im Monofach dürfen max. 20 ECTS mit Wahlmodulen der gesamten Universität belegt werden. Gesuche für Nebenfächer an anderen universitären Hochschulen sind an das Studiendekanat zu stellen.

Das Bachelor-Diplom ist benotet. Die Bachelor-Note ist das nach Kreditpunkten gewichtete Mittel der in den benoteten Modulen des Bachelorstudienganges erworbenen Noten. Haupt- und Nebenfach werden getrennt auf der Bachelorurkunde ausgewiesen. Das gewichtete Mittel wird auf Zehntel-Noten gerundet. Damit der/die Studierende das Bachelor-Diplom erhält, muss er/sie eine Bewerbung beim Studiendekanat einreichen. Die abzugebenden Dokumente sind im Merkblatt "Antrag auf Studienabschluss BSc in Mathematik" festgehalten. Sofern alle Bedingungen erfüllt sind und die Bewerbung mindestens drei Wochen vor der Studienkommissionssitzung erfolgt ist, verleiht die Fakultät den entsprechenden Titel an der nächsten Fakultätsversammlung, andernfalls an der darauf folgenden.

Detaillierte Angaben finden Sie in der Studienordnung für das Studium in den Bachelor- und Master-Studiengängen an der Mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Zürich vom 1. August 2015 und in der Wegleitung zum Studium der Mathematik.